Skip to content

WHERE PEOPLE BUILD SUSTAINABLE IDEAS

GEMEINSAM NACHHALTIG, ZUSAMMEN STÄRKER

Ein Ort zum Entwickeln, Herstellen und Leben – CleanTech Marzahn ist der Zukunftsort für saubere Technologien in Berlin. Hier dreht sich alles rund um produzierende Unternehmen und Menschen mit einer gemeinsamen Vision: die Gestaltung eines nachhaltigen Lebens.

DER ZUKUNFTSORT

Ein Areal, viele Möglichkeiten. Im Nordosten der Hauptstadt entsteht Berlins größtes Industriegebiet.

DER ZUKUNFTSORT

Ein Areal, viele Möglichkeiten. Im Nordosten der Hauptstadt entsteht Berlins größtes Industriegebiet.

300 Hektar Produktion, Industrie und Gewerbe für eine ressourcenschonende Wirtschaft. Raum zur Entfaltung für kleine, mittlere und große Unternehmen, die sich gegenseitig inspirieren und stärken.

90 Hektar innerstädtische Industriefläche für produzierende CleanTech-Unternehmen. Mit einer Kernzone für Störfallanlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Freie Flächen sind verfügbar.

80 Hektar gelebte Vielfalt rund um die Wolfener Straße. Ein gewachsener Standort mit Gewerbeparks für Büros, Handwerk und produzierende Unternehmen der Elektrotechnik, Life Science, Lebensmittelindustrie, Kunststoff- und Metallverarbeitung.

65 Hektar Hightech-Produktion und Industrie an der Bitterfelder Straße und an der Boxberger Straße. Hier sind Innovations- und Weltmarktführer aus den Branchen Medizin- und Energietechnik, Werkzeug- und Maschinenbau sowie der Kreislaufwirtschaft ansässig.

55 Hektar modernes Wohnen und produzierendes Gewerbe am S-Bahnhof Marzahn. Auf dem Gelände der ehemaligen Knorr-Bremse entsteht ein lebendiges Stadtquartier mit historischem Flair.

FÜNF GRUNDSÄTZE FÜR DEN ZUKUNFTSORT

Zukunft braucht Vision. Nachhaltigkeit braucht konsequentes Handeln. Wir nehmen unsere soziale und ökologische Verantwortung ernst und folgen den fünf Grundsätzen von CleanTech Marzahn.

Wir achten auf die Nutzung lokaler und umweltverträglicher Ressourcen in unseren Unternehmensprozessen.
Wir achten auf den effizienten Einsatz von Energie und Rohstoffen in unserem Unternehmen.
Wir wollen Produkte und Leistungen schaffen, die langlebig, ressourcenschonend und umweltverträglich sind.
Wir achten bei Weiter- und Neuentwicklung von Unternehmensprozessen und Leistungen auf die Nutzung von Greentech.
Wir fördern das Bewusstsein und die Identifikation unserer Mitarbeitenden für nachhaltiges Handeln.

CleanTech-Gemeinschaft

CleanTech Marzahn lebt von den Menschen und Unternehmen, die sich den fünf Grundsätzen des Zukunftsorts verschrieben haben. Diese Unternehmen sind bereits dabei.

ENTWICKLUNG

Bereits in den 1970er-Jahren gab es in Marzahn erste Maßnahmen zur Ansiedlung großflächiger Industrie. Ab den 1980er-Jahren begann die bauliche Entwicklung im Bereich des heutigen Zukunftsorts. Diese wurde Mitte der 1990er-Jahre mit überarbeiteten Konzepten fortgeführt.

BEZIRK ERGREIFT CHANCE ZUR NEUNUTZUNG

Nach der Stilllegung des Klärwerks Falkenberg im Jahr 2003 ergriff der Bezirk Marzahn-Hellersdorf die Chance, die Flächen völlig neu zu nutzen: Die Idee des CleanTech Business Parks entwickelte sich. Und daraus wurde noch viel mehr.

IDEE EINES NEUEN INNOVATIONSSTANDORTS ENTSTEHT

Berlin ist mit seiner Hochschullandschaft eine Stadt des Wissens. Forschung und Anwendung sollen Hand in Hand gehen, sich in innovativen Produkten und ressourcenschonenden technologischen Prozessen wiederfinden. Wo? Auf den ehemaligen Rieselfeldern der Kläranlage Falkenberg. Hier soll ein Industriestandort entstehen, der primär den Anforderungen des CleanTech-Segments gerecht wird.

DIE REALISIERUNG BEGINNT

Der Startschuss für die Entwicklung des CleanTech Business Parks ist gefallen. In den Folgejahren beginnen die Vorbereitungen für die Sanierung der Rieselfelder und den Rückbau der Klärwerksgebäude. Auf 90 Hektar soll das größte zusammenhängende Industriegebiet für produzierende Unternehmen in Berlin entstehen – der heutige CleanTech Business Park.

ZUKUNFTSORT: CLEANTECH MARZAHN WIRD INS LEBEN GERUFEN

Gemeinsam stärker – der CleanTech Business Park und die angrenzenden Gewerbegebiete wachsen zusammen.

Die Berliner Politik fördert das Potenzial des Gesamtstandorts. Der Zukunftsort CleanTech Marzahn wird gegründet, mit dem CleanTech Business Park als Herzstück. Insgesamt umfasst der neue Zukunftsort CleanTech Marzahn ein 300 Hektar großes Industrie- und Gewerbeareal mit vielen etablierten und erfolgreichen Unternehmen.

GRUNDSTEIN FÜR URBANES QUARTIER WIRD GELEGT

Im Bereich des historischen Industrieareals der Knorr-Bremse soll ein urbanes Quartier den Zukunftsort bereichern. In unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofs Marzahn sollen Wohnungen und Gewerbe in einem gemischten Quartier nach Entwürfen der David Chipperfield Architects entstehen.

DER CLEANTECH BUSINESS PARK STARTET

Nach Umsetzung der Erschließungsmaßnahmen bildet der CleanTech Business Park das größte freie Industriegebiet innerhalb Berlins. Fortan stehen hier 60 Hektar neu zu vermarktende Industrie- und Gewerbefläche zur Verfügung, ergänzt durch 30 Hektar Kompensationsfläche für den Arten- und Naturschutz.

SWISSBIT GERMANY PRODUZIERT FLASH-SPEICHER

Es geht los. Mit der Swissbit Germany AG, einem führenden Hersteller von industriellen Flash-Speicherlösungen, siedelt sich das erste Unternehmen im CleanTech Business Park an. Swissbit investiert rund 20 Millionen Euro, um seine Produktionskapazitäten zu verdreifachen. Die Speichersysteme werden in einer Vielzahl von Produkten eingesetzt, um diese energieeffizienter zu machen.

ENTWICKLUNGS­PARTNERSCHAFT FÜR DAS URBANE QUARTIER

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH und die Laborgh Investment GmbH besiegeln ihre Entwicklungspartnerschaft für das Bauvorhaben ‚Georg Knorr Park Teilfläche Ost‘ vertraglich. Es wird vereinbart, dass über 1.000 Wohnungen für die städtische HOWOGE, eine Kita sowie Gewerbeflächen im denkmalgeschützten Bestand des ehemaligen Werksgeländes von Knorr-Bremse nahe am S-Bahnhof Marzahn entstehen.

WISTA WIRD STANDORTENTWICKLER

Die landeseigene Entwicklungsgesellschaft WISTA Management GmbH übernimmt die Flächen des CleanTech Business Parks vom Bezirk Marzahn-Hellersdorf und den Berliner Wasserbetrieben. Die WISTA verantwortet künftig das Entwickeln und Vermarkten der Flächen. Bei der Vermarktung des CleanTech Business Parks kooperiert die WISTA eng mit dem Bezirk und unterstützt die Wirtschaftsförderung des Bezirks bei der Entwicklung des Zukunftsorts CleanTech Marzahn.

HH2E PLANT PRODUKTION VON GRÜNEM WASSERSTOFF

Wird bald grüner Wasserstoff im CleanTech Business Park produziert? Die HH2E AG, Vorreiter in der industriellen Produktion von grüner Wärme und grünem Wasserstoff, schließt mit der WISTA eine Absichtserklärung zur Produktion von klimaneutral erzeugtem Wasserstoff ab. Das Unternehmen startet mit einer Machbarkeitsstudie.

AUCOTEAM BAUT NEUES PRÜFZENTRUM FÜR E-KOMPONENTEN

Die Aucoteam GmbH siedelt sich im Süden des CleanTech Business Parks an. Das Unternehmen wird dort ein Prüfzentrum für Komponenten der Elektromobilität errichten. Auf 9.500 m2 sind eine Laborhalle und ein Bürogebäude mit Schulungsräumen geplant. Dafür investiert das Berliner Unternehmen rund 18 Millionen Euro.

An den Anfang scrollen